17. Würzburger Gespräche zum Umweltenergierecht

Gemeinsame Ausschreibung und Innovationsausschreibungen: Blaupause für das künftige Förderdesign?

Ein Blick auf europarechtliche Anforderungen, Erfahrungen anderer Länder und die Pläne der Bundesregierung zu technologieneutralen Ausschreibungen

Datum: Dienstag, 23. Mai 2017

Ort: Landesvertretung Baden-Württemberg, Tiergartenstr. 15,
10785 Berlin

Inhalt

Das neue EEG 2017 sieht in zwei Verordnungsermächtigungen ab Mai 2018 Pilotvorhaben für sogenannte Innovationsausschreibungen und gemeinsame Ausschreibungen für Windenergie- und Solaranlagen vor. Damit werden in Deutschland – auf Drängen der Europäischen Kommission –  erstmals Elemente eines technologieneutralen Ausschreibungsdesigns erprobt.

Mit unserer diesjährigen Berliner Frühjahrstagung stellen wir aus diesem Anlass den Komplex der technologieneutralen Ausschreibungen in den Mittelpunkt: Welche europarechtlichen Vorgaben gibt es und welche Erwartungen hat die Europäische Kommission? Was sind die Vorstellungen der Bundesregierung, um die beiden Verordnungsermächtigungen mit Leben zu füllen? In welchen anderen Ländern gibt es schon Erfahrungen mit technologieneutralen Fördersystemen? Wie wirken sich diese auf Zubauziele, Kosten und Akteursstruktur aus? Diese und weitere Fragen möchten wir gerne mit Ihnen diskutieren.

Merken Sie sich den Termin gerne vor und sichern Sie sich Ihre Teilnahme durch eine frühe Anmeldung. Das Programm folgt in Kürze.