Fokus Umweltenergierecht

Aktuelle Fragen der Direktvermarktung

Datum: Dienstag, 17. Oktober 2017, 10:30-17:30 Uhr, Kalendereintrag

Ort: Congress Centrum Würzburg, Pleichertorstraße, 97070 Würzburg

Teilnahmebeitrag: 100,00 € bzw. 80,00 € bei Teilnahme an den 18. Würzburger Gesprächen zum Umweltenergierecht

Inhalt

Expertenworkshop „Aktuelle Fragen der Direktvermarktung“Für den 17. Oktober 2017 lädt die Stiftung Umweltenergierecht zur mittlerweile vierten Auflage des Expertenworkshops „Aktuelle Fragen der Direktvermarktung“ ein.

Dieses Jahr stehen folgende Themen auf dem Programm:

  • Weiterbetrieb nach Förderende – Wer bleibt am Netz und was kommt nach 2020?
  • Neue Regeln für die Regelenergie – Chance für die Erneuerbaren?
  • EE-Vorrang, Engpassmanagement, Entschädigung – Was haben Erneuerbare vom neuen EU-Strommarktdesign zu erwarten?

Anmeldung und Programm

Der Teilnahmebeitrag für diesen Expertenworkshop beträgt regulär 100,00 €:

Anmeldung (nur zu diesem Expertenworkshop)

Die Teilnahme an den 18. Würzburger Gesprächen zum Umweltenergierecht berechtigt Sie zum vergünstigten Teilnahmebeitrag an diesem Expertenworkshop von 80,00 €.

Anmeldung (zu den 18. Würzburger Gesprächen und diesem Expertenworkshop)

17. Oktober 2017

10:30 Uhr

Eröffnung des Tagungsbüros und Begrüßungskaffee

11:00 Uhr

Begrüßung

Thorsten Müller, Stiftung Umweltenergierecht

11:15 Uhr

+++ Weiterbetrieb nach Förderende – Wer bleibt am Netz und was kommt nach 2020? +++

Perspektiven für den Weiterbetrieb nach Förderende
Oliver Hummel, Naturstrom AG

Der (beihilfe-)rechtliche Rahmen für eine Weiterbetriebsförderung
Thorsten Müller, Stiftung Umweltenergierecht

Diskussion mit den Referenten
Moderation: Dr. Hartmut Kahl, LL.M. (Duke), Stiftung Umweltenergierecht

13:00 Uhr

Mittagspause mit Imbiss

14:00 Uhr

+++ Neue Regeln für die Regelenergie – Chance für die Erneuerbaren? +++

Die neue Festlegung der BNetzA im Überblick
Anna Halbig, Stiftung Umweltenergierecht

Regelleistung aus Windenergieanlagen
Dr. Thomas Krings, QUADRA Energy GmbH

Diskussion mit den Referenten
Moderation: Dr. Hartmut Kahl, LL.M. (Duke), Stiftung Umweltenergierecht

15:30 Uhr

Kaffeepause

16:00 Uhr

+++ Erneuerbaren-Vorrang, Engpassmanagement, Entschädigung – was haben Erneuerbare vom neuen EU-Strommarktdesign zu erwarten? +++

Die vorgeschlagenen Neuregelungen im Überblick
Dr. Markus Kahles, Stiftung Umweltenergierecht

Die Aufrechterhaltung des Einspeisevorrangs aus Sicht eines Finanzierers
Jörg-Uwe Fischer, Deutsche Kreditbank AG

Diskussion mit den Referenten

Moderation: Dr. Hartmut Kahl, LL.M. (Duke), Stiftung Umweltenergierecht

17:30 Uhr

Ende der Veranstaltung

Organisatorisches

Bei organisatorische Fragen zur Veranstaltung schreiben Sie eine E-Mail an tagung@stiftung-umweltenergierecht.de.

Übernachtung:

Über die Serviceseiten der Stadt Würzburg können Sie Hotelzimmer direkt buchen:

Hotelzimmer online buchen

Die Hotelreservierung der Stadt Würzburg steht Ihnen auch persönlich zur Verfügung unter folgenden Kontaktdaten:
Tel.           0931-37 23 71
Fax           0931-37 36 52
E-Mail     service@wuerzburg.de

Anreise/ Parkmöglichkeiten:

Nachfolgend erhalten Sie den Link zu den entsprechenden Seiten des Veranstaltungsorts Congress Centrum Würzburg, denen Sie Informationen zu Anreise und Parken entnehmen können:

Zu den Anreise- und Parkmöglichkeiten