23. Würzburger Gespräche zum Umweltenergierecht

Ziel Klimaneutralität
– (Wie) hält das Energierecht Schritt?

Entwicklungsperspektiven für die neue Legislaturperiode und darüber hinaus

Datum:
20. und  21. Oktober 2021

Ort:
Congress Centrum Würzburg, Pleichertorstraße, 97070 Würzburg

Teilnehmerbeitrag:
395 Euro (regulär)
175 Euro (ermäßigt)

Inhalt

In diesem Jahrzehnt entscheidet sich, ob wir die Klimaschutzziele von Paris erreichen werden. Dafür sind tiefgreifende Veränderungen erforderlich, gleichzeitig bietet die Transformation auch große Chancen. Von ganz verschiedenen Seiten – von der Klimawissenschaft über Umweltverbände und Fridays for Future bis hin zur Industrie – wird eine deutliche ambitioniertere Energiewende eingefordert. Dafür würde auch eine grundlegende Überarbeitung des Rechtsrahmens erforderlich werden.

Eine Frage interessiert uns dabei besonders: Kann das Energierecht in Deutschland und der EU Klimaneutralität? Wir wollen gemeinsam mit Ihnen der Frage nachgehen, welche Veränderungen dafür erforderlich sind und wie sich Klimaneutralität in einem immer dichteren Geflecht aus europäischen und deutschen Regelungsdickicht für die Energiewende umsetzen lassen kann.

  • Welche Rolle wird der Green Deal spielen?
  • Welche Anpassungen an den Grundstrukturen des Energierechts sind erforderlich?
  • Welche Ausgestaltungsoptionen im Detail bestehen für ein neues Klimaschutzrecht?

Pünktlich zum Start der neuen Legislaturperiode und parallel zu möglichen Koalitionsverhandlungen in Berlin laden wir Sie herzlich nach Würzburg ein. Im Rahmen der Tagung wollen wir erste Ansätze für die Rechtsentwicklung der nächsten vier Jahre präsentieren und diskutieren, aber auch darüber hinaus die offenen Fragen für dieses entscheidende Jahrzehnt gemeinsam mit Ihnen in den Blick nehmen. Die Diskussionen werden einen vorläufigen Schlusspunkt für die Entwicklung unseres Forschungsprogramms Energiewenderecht 2030 markieren, das wir zusammen mit unserem Forschungsnetzwerk und Ihnen im Laufe des Jahres 2021 entwickeln werden.

Reservieren Sie einen Platz im Kalender für unsere Tagung am 20. und 21. Oktober 2021. Am Abend des 20. Oktober werden wir außerdem unseren Dissertationspreis Umweltenergierecht verleihen. Merken Sie sich gerne auch den Abendempfang bereits vor!

Anmeldung

Hier können Sie sich für die Tagung anmelden.

Organisatorisches

Wir planen eine Corona-konforme Präsenzveranstaltung in Würzburg. Wenn es erforderlich sein sollte, werden wir aber selbstverständlich auch ein Hybridkonzept oder eine digitale Tagung umsetzen.

Teilnehmerbeitrag

Der Teilnahmebeitrag ist für Spenderinnen und Spender ermäßigt. Gegen Nachweis ist der Teilnahmebeitrag für Vertreterinnen und Vertreter von wissenschaftlichen und gemeinnützigen Einrichtungen sowie Behörden ebenfalls ermäßigt. Bitte senden Sie den entsprechenden Nachweis an tagung@stiftung-umweltenergierecht.de, wenn Sie einen vergünstigten Tagungsbeitrag in Anspruch nehmen möchten. Die Beiträge verstehen sich inklusive Tagungsunterlagen und Pausenverpflegung.

Hotelzimmerkontingent

Wir haben für Sie ein Hotelzimmerkontingent bereitgestellt. Gerne können Sie sich hier Ihr Hotelzimmer zur Tagung reservieren.

Weitere organisatorische Fragen zur Veranstaltung beantworten wir gerne unter: tagung@stiftung-umweltenergierecht.de

Stiftung Umweltenergierecht
Friedrich-Ebert-Ring 9, 97072 Würzburg
Telefon +49 931 794077-0
Fax +49 931 794077-29
E-mail: mail@stiftung-umweltenergierecht.de