Burkhard Hoffmann
Wissenschaftlicher Referent

Tel.: +49 931 794077-289
E-Mail: hoffmann@stiftung-umweltenergierecht.de

Burkhard Hoffmann ist Volljurist und seit April 2021 wissenschaftlicher Referent bei der Stiftung Umweltenergierecht. Sein Arbeitsschwerpunkt liegt im Bereich der Erzeugung und Nutzung von grünen Gasen (insbes. Biogas und Biomethan, Bio-LNG und grüner Wasserstoff) und den hiermit verbundenen regulatorischen Fragestellungen.

Gegenwärtig ist Burkhard Hoffmann insbesondere in das Projekt „Norddeutsches Reallabor“ eingebunden. In diesem Rahmen befasst er sich mit den rechtlichen Rahmenbedingungen für grünen Wasserstoff und der Identifizierung etwaiger Markteintrittsbarrieren für die verschiedenen Nutzungspfade.

Von Juli 2014 bis März 2021 war Burkhard Hoffmann Rechtsanwalt bei einer auf das Recht der erneuerbaren Energien spezialisierten Anwaltskanzlei in Berlin. Bereits im Rahmen seiner anwaltlichen Tätigkeit beschäftigte sich Herr Hoffmann schwerpunktmäßig mit Fragen rund um die Produktion, die Lieferung und den Verbrauch von grünen Gasen sowie von hieraus erzeugtem Strom. Zuletzt lag der Fokus seiner Tätigkeit verstärkt in der federführenden Beratung zu erneuerbaren Kraftstoffen für den Verkehrssektor.

Sein Studium der Rechtswissenschaft absolvierte Burkhard Hoffmann von 2005 bis 2011 in Berlin und Paris, sein Referendariat von 2012 bis 2014 in Berlin und Johannesburg. Regelmäßig veröffentlicht Burkhard Hoffmann Fachbeiträge und hält Vorträge zu seinen Interessensschwerpunkten.