Julian Senders
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Tel.: +49-931-79 40 77-275
E-Mail: senders@stiftung-umweltenergierecht.de

Julian Senders ist seit September 2019 als wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Stiftung Umweltenergierecht tätig.

Er befasst sich im Rahmen des Projekts „Szenarienbasierte Analyse der Anforderungen an die Infrastrukturen im Rahmen der Energiewende und Auswirkungen auf deren Finanzierung und Planung (Energieinfrastrukturen)“ mit Rechtsfragen der Finanzierung des Netz- und Infrastrukturausbaus. Einer seiner weiteren Interesseschwerpunkte liegt auf neuen Formen der Direktvermarktung von erneuerbaren Energien.

Nach dem Studium der Rechtswissenschaft an der Freien Universität Berlin und der University of Glasgow (2012-2018) u.a. mit dem Schwerpunkt Wettbewerbs- und Regulierungsrecht war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter der Kanzlei GÖRG im öffentlichen Wirtschaftsrecht vor allem im Recht der erneuerbaren Energien und im Umwelt- und Bauplanungsrecht tätig.

Julian Senders promoviert zum europäischen und nationalen verkehrsbezogenen Luftqualitätsrecht an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Publikationen

Aufsätze

Julian Senders,

Aktuelle Rechtsprechung zum Verkehrsimmissionsschutzrecht

Informationsdienst Umweltrecht e.V., Schnellbrief Nr. 211, S. 8

Online-Veröffentlichungen

Julian Senders,

Zweifel an Grenzwerten im Luftqualitätsrecht – Die rechtliche Perspektive

Blogbeitrag, Blog Junge Wissenschaft im Öffentlichen Recht (JuWissBlog), 14/2019

Julian Senders,

Der “Dieselkompromiss” im Lichte zunehmender Fahrverbote – Bestandsaufnahme und rechtspolitischer Ausblick

Blogbeitrag, Blog Junge Wissenschaft im Öffentlichen Recht (JuWissBlog), 89/2018

Julian Senders,

Nach sauberer Luft nun auch sauberes Grundwasser? Der EuGH und der Umweltschutz

Blogbeitrag, Blog Junge Wissenschaft im Öffentlichen Recht (JuWissBlog), 94/2019

Julian Senders,

Self-Protecting Democracy and Electoral Rights

Blogbeitrag, Verfassungsblog 2018/9/12