Fokus Umweltenergierecht

Update zum EU-Energie-Winterpaket

Datum: Dienstag, 17. Oktober 2017, 11-17.30 Uhr

Ort: Congress Centrum Würzburg, Pleichertorstraße, 97070 Würzburg

Inhalt

Seit Veröffentlichung des EU-Winterpakets im November 2016 werden die von der Europäischen Kommission vorgeschlagenen Rechtsakte im Europäischen Parlament, im Rat durch die Mitgliedstaaten sowie durch Beteiligte aus Industrie, Zivilgesellschaft und Wissenschaft kontrovers diskutiert. Am 17. Oktober 2017 veranstaltet die Stiftung Umweltenergierecht ein weiteres Fachgespräch zum Thema und wird bei der Veranstaltung „Update zum EU-Winterpaket“ die wichtigsten Änderungsvorschläge vorstellen und mit Ihnen diskutieren.

Neben einem allgemeinen Überblick über den derzeitigen Stand der Verhandlungen zum EU-Winterpaket soll der Fortgang des Gesetzgebungsverfahrens zur Governance der Energieunion sowie zur Erneuerbare-Energien-Richtlinie im Detail mit ausgewiesenen Experten beleuchtet werden. Ferner steht die Reform des Elektrizitätsmarktes auf dem Programm, und zwar unter dem Titel „EE-Vorrang, Engpassmanagement, Entschädigung – Was haben Erneuerbare vom neuen EU-Strommarktdesign zu erwarten?“.

Das Fachgespräch findet im Rahmen des von der Stiftung Mercator geförderten Vorhabens „EU-ArchE – Eine neue EU-Architektur für die Energiewende“ statt.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung und Programm

Anmeldung

Die Veröffentlichung des ausführlichen Programms folgt in Kürze.