Fokus Umweltenergierecht

Update zum EU-Energie-Winterpaket

Datum: Dienstag, 17. Oktober 2017, 10:30-17:30 Uhr, Kalendereintrag

Ort: Congress Centrum Würzburg, Pleichertorstraße, 97070 Würzburg

Teilnahmebeitrag: kostenfrei

Inhalt

Update zum EU-Energie-WinterpaketSeit Veröffentlichung des EU-Winterpakets im November 2016 werden die von der Europäischen Kommission vorgeschlagenen Rechtsakte im Europäischen Parlament, im Rat durch die Mitgliedstaaten sowie durch Beteiligte aus Industrie, Zivilgesellschaft und Wissenschaft kontrovers diskutiert. Am 17. Oktober 2017 veranstaltet die Stiftung Umweltenergierecht ein weiteres Fachgespräch zum Thema und wird bei der Veranstaltung „Update zum EU-Winterpaket“ die wichtigsten Änderungsvorschläge vorstellen und mit Ihnen diskutieren.

Neben einem allgemeinen Überblick über den derzeitigen Stand der Verhandlungen zum EU-Winterpaket soll der Fortgang des Gesetzgebungsverfahrens zur Governance der Energieunion sowie zur Erneuerbare-Energien-Richtlinie im Detail mit ausgewiesenen Experten beleuchtet werden. Ferner steht die Reform des Elektrizitätsmarktes auf dem Programm, und zwar unter dem Titel „EE-Vorrang, Engpassmanagement, Entschädigung – Was haben Erneuerbare vom neuen EU-Strommarktdesign zu erwarten?“.

Das Fachgespräch findet im Rahmen des von der Stiftung Mercator geförderten Vorhabens „EU-ArchE – Eine neue EU-Architektur für die Energiewende“ statt.

Stiftung Mercator

Anmeldung und Programm

Anmeldung

17. Oktober 2017

10:30 Uhr

Eröffnung des Tagungsbüros und Begrüßungskaffee

11:00 Uhr

Begrüßung und einführender Überblick zum Gesamtpaket
Fabian Pause, Stiftung Umweltenergierecht
Charlotte Ruhbaum, Stiftung Mercator

11:30 Uhr

+++ Aktueller Stand der Verhandlungen zum Entwurf einer Verordnung über das Governance-System der Energieunion +++

Die vorgeschlagenen Neuregelungen im Überblick
Fabian Pause, LL.M. Eur., Stiftung Umweltenergierecht

Beurteilung des KOM-Vorschlags und der weiteren Verhandlungen aus politikwissenschaftlicher Sicht
Dr. Severin Fischer, ETH Zürich

Welche Rolle können und sollten Bürger und Kommunen bei den neuen nationalen Integrierten Energie- und Klimaplänen spielen?
David Donnerer, Energy Cities, Brüssel

Diskussion mit den Referenten
Moderation: Dr. Markus Kahles, Stiftung Umweltenergierecht

13:00 Uhr

Mittagspause mit Imbiss

14:00 Uhr

+++ Aktueller Stand der Verhandlungen zum Entwurf einer neuen Richtlinie für erneuerbare Energien +++

Kurzer Überblick zum Stand der Verhandlungen
Fabian Pause, LL.M. Eur., Stiftung Umweltenergierecht

Erneuerbarer Strom – Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Erneuerbaren-Strom-Förderung in den Mitgliedstaaten sowie Überblick zur Diskussion um ein „Common Rule Book“ für nationale Förderregelungen
Yvonne Finger, BNetzA

Erneuerbare Wärme – welche Vorschläge liegen auf dem Tisch und welche neuen Impulse wären auf EU-Ebene erforderlich?
Dr. Jan Steinbach, Fraunhofer ISI

Diskussion mit den Referenten
Moderation: Fabian Pause, LL.M. Eur., Stiftung Umweltenergierecht

15:30 Uhr

Kaffeepause

16:00 Uhr

+++ Erneuerbaren-Vorrang, Engpassmanagement, Entschädigung – was haben Erneuerbare vom neuen EU-Strommarktdesign zu erwarten? +++

Die vorgeschlagenen Neuregelungen im Überblick
Dr. Markus Kahles, Stiftung Umweltenergierecht

Die Aufrechterhaltung des Einspeisevorrangs aus Sicht eines Finanzierers
Jörg-Uwe Fischer, Deutsche Kreditbank AG

Diskussion mit den Referenten
Moderation: Dr. Hartmut Kahl, LL.M. (Duke), Stiftung Umweltenergierecht

17:30 Uhr

Ende der Veranstaltung

Organisatorisches

Bei organisatorische Fragen zur Veranstaltung schreiben Sie eine E-Mail an tagung@stiftung-umweltenergierecht.de.

Übernachtung:

Über die Serviceseiten der Stadt Würzburg können Sie Hotelzimmer direkt buchen:

Hotelzimmer online buchen

Die Hotelreservierung der Stadt Würzburg steht Ihnen auch persönlich zur Verfügung unter folgenden Kontaktdaten:
Tel.           0931-37 23 71
Fax           0931-37 36 52
E-Mail     service@wuerzburg.de

Anreise/ Parkmöglichkeiten:

Nachfolgend erhalten Sie den Link zu den entsprechenden Seiten des Veranstaltungsorts Congress Centrum Würzburg, denen Sie Informationen zu Anreise und Parken entnehmen können:

Zu den Anreise- und Parkmöglichkeiten