Stefanie Wizinger
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Tel.: +49-931-79 40 77-10
E-Mail: wizinger@stiftung-umweltenergierecht.de

Stefanie Wizinger ist seit April 2016 wissenschaftliche Mitarbeiterin der Stiftung Umweltenergierecht. Ihre Forschungsschwerpunkte sind das europäische Energierecht und die europäische Energiepolitik sowie deren Auswirkungen auf das nationale Recht der erneuerbaren Energien. Sie beschäftigt sich insbesondere im Rahmen des Projekts „Eine neue EU-Architektur für die Energiewende“ (EU-ArchE) mit den ersten Vorschlägen zur Gestaltung des neuen Rechtsrahmens für erneuerbare Energien in der EU.

Im September 2015 absolvierte Stefanie Wizinger ihr Erstes Juristisches Staatsexamen. Sie studierte seit 2011 Rechtswissenschaften an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg mit dem Schwerpunkt „Politik, Regierung, Verwaltung“. Während ihrer Studienzeit sammelte Stefanie Wizinger Praxis-Einblicke durch Praktika, unter anderem im Deutschen Bundestag und bei der Landesvertretung des Freistaates Bayern bei der EU in Brüssel. Von 2013 bis 2015 arbeitete sie als studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Deutsches und Europäisches Umweltrecht und Rechtsvergleichung an der Universität Würzburg (Prof. Dr. Ralf Brinktrine).

Publikationen

Online-Veröffentlichungen

Karina Veum, Fabian Pause, Markus Kahles, Stefanie Wizinger, et al.,

Study on the impact assessment for a new Directive mainstreaming deployment of renewable energy and ensuring that the EU meets its 2030 renewable energy target Final task 1 & 2 report: „Mainstreaming RES“

November 2016

Abschlussbericht