Ass. iur. Nora Grabmayr
Wissenschaftliche Mitarbeiterin (zur Zeit in Elternzeit)

Tel.: +49-931-79 40 77-0
E-Mail: grabmayr@stiftung-umweltenergierecht.de

Nora Grabmayr ist seit 2013 Mitarbeiterin der Stiftung Umweltenergierecht. Ihre Forschungsschwerpunkte sind das europäische Energierecht und die europäische Energiepolitik sowie deren Auswirkungen auf das nationale Recht der erneuerbaren Energien. Zuletzt hat sie sich im Rahmen des Projekts „Eine neue EU-Architektur für die Energiewende“ (EU-ArchE) mit den ersten Vorschlägen zur Gestaltung des neuen Rechtsrahmens für erneuerbare Energien in der EU befasst.

Von 2011 bis 2012 arbeitete Nora Grabmayr als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Völkerrecht der LMU (Prof. Christian Walter), wo sie zuvor schon als studentische Hilfskraft bei Prof. Georg Nolte tätig war (2007-2008). Erste Praxis-Einblicke im Bereich der erneuerbaren Energien und der Energiepolitik konnte sie bereits während des Studiums im Rahmen ihres Praktikums im Auswärtigen Amt in Berlin in der Abteilung für Internationale Energiepolitik gewinnen.

Während ihres Studiums der Rechtswissenschaft in Mannheim, Amsterdam und München (2004-2011) mit dem Schwerpunkt „Europa- und Völkerrecht“ und dem anschließenden Referendariat am Landgericht München I (2011-2013) mit dem Wahlfach „Internationales Recht und Europarecht“ hat sie sich bereits intensiv mit dem Verhältnis von nationalem zu europäischem und internationalem Recht befasst. Ihre Wahlstation im Rahmen des Referendariats hat sie bei der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) im African Union Office in Addis Abeba (Äthiopien) absolviert.

Sie promoviert zu einem Thema an der Schnittstelle von Völkerrecht, Europarecht und Energierecht.

Publikationen

Aufsätze in Zeitschriften und Beiträge zu Sammelwerken

Markus Kahles, Nora Grabmayr,

Ausschreibungen im EEG 2014 und „Altmark Trans“ – Beihilfefreie Ausgestaltung des EEG durch Einführung einer gemeinwirtschaftlichen Verpflichtung und wettbewerblicher Ermittlung der Förderhöhe?

Zeitschrift für Umweltrecht (ZUR) 2016, S. 138-144

Nora Grabmayr, Markus Kahles,

Das Recht zur territorial begrenzten Förderung erneuerbarer Energien – Zu Inhalt und Reichweite der Entscheidung des EuGH im Fall „Ålands Vindkraft“

EnergieRecht (ER) 2014, S. 183-187

Online-Veröffentlichungen

Markus Kahles, Nora Grabmayr, Fabian Pause,

Würzburger Berichte zum Umweltenergierecht Nr. 18: Governance als Instrument zur Erreichung der klima- und energiepolitischen Ziele der EU im Jahr 2030 – Bestandsaufnahme und rechtliche Bewertung mit Blick auf die Zielerreichung im Bereich der erneuerbaren Energien

Hintergrundpapier vom 21. Januar 2016

Nora Grabmayr, Markus Kahles,

Würzburger Berichte zum Umweltenergierecht Nr. 16: Ausschreibungen im EEG 2014 und „Altmark Trans"

Diskussionspapier vom 7. September 2015

Nora Grabmayr, Markus Kahles, Fabian Pause,

Würzburger Berichte zum Umweltenergierecht Nr. 4: Warenverkehrsfreiheit in der Europäischen Union und nationale Förderung erneuerbarer Energien – Was folgt aus den Schlussanträgen des Generalanwalts Bot in den Fällen Åland Vindskraft AB und Essent Belgium NV?

Hintergrundpapier vom 18. Juni 2014

Nora Grabmayr, Helena Münchmeyer, Fabian Pause, Achim Stehle, Thorsten Müller,

Würzburger Studien zum Umweltenergierecht Nr. 2: Förderung erneuerbarer Energien und EU-Beihilferahmen – Insbesondere eine Untersuchung des Entwurfs der Generaldirektion Wettbewerb der EU-Kommission zu „Leitlinien für Umwelt- und Energiebeihilfen für die Jahre 2014-2020“

März 2014

Abschlussbericht

Nora Grabmayr, Achim Stehle, Fabian Pause, Thorsten Müller,

Würzburger Berichte zum Umweltenergierecht Nr. 2: Das Beihilfeverfahren der EU-Kommission zum Erneuerbare-Energien-Gesetz 2012 – Inhalte, Einordnungen und Konsequenzen aus rechtswissenschaftlicher Sicht

Hintergrundpapier, Februar 2014

Urteilsanmerkungen

Nora Grabmayr,

Urteilsanmerkung zu: EuG: Das Urteil zum Österreichischen Ökostromgesetz und seine Relevanz für die beihilferechtliche Diskussion zum EEG

Zeitschrift für das gesamte Recht der Energiewirtschaft (EnWZ) 2015, S. 218-223, Anmerkung auf den Seiten 224 und 225