Ass. iur. Johannes Hilpert, Europajurist (Univ. Würzburg)
Wissenschaftlicher Referent

Tel.: +49-931-79 40 77-25
E-Mail: hilpert@stiftung-umweltenergierecht.de

Johannes Hilpert arbeitet seit 2012 bei der Stiftung Umweltenergierecht und ist seit 2017 wissenschaftlicher Referent. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Flexibilitätsoptionen, Sektorenkopplung (Strom – Wärme – Verkehr), Strompreisrecht und Netzregulierung.

Er befasst sich dabei in verschiedenen Projekten mit Rechtsfragen im Zusammenhang mit dem Umbau des Energieversorgungssystems. Als Folge der unsteten Einspeisung von Strom aus Windkraft und Photovoltaik-Anlagen müssen neue Konzepte zum Ausgleich von Stromschwankungen erarbeitet und auf ihre rechtliche Umsetzbarkeit hin geprüft werden. Im Schaufenster-Projekt „Norddeutsche EnergieWende (NEW) 4.0“ wird hierzu mit Blick auf Schleswig-Holstein und Hamburg in verschiedenen Anwendungsfällen, sog. Use Cases, untersucht, wie eine sichere Energieversorgung bei hohen Anteilen erneuerbarer Energien gewährleistet werden kann. Im Projekt „Grid Integration“ werden als Alternative zum Netzausbau Möglichkeiten zur Schaffung eines Marktes für Flexibilitäten auf Verteilnetzebene ausgearbeitet.

Nach dem Studium der Rechtswissenschaft in Würzburg (2005-2010) mit dem Schwerpunkt „Politik, Regierung, Verwaltung“ und dem Begleitstudium im Europäischen Recht absolvierte er das Rechtsreferendariat im Oberlandesgerichtsbezirk Bamberg (2010-2012). Während der Wahlstation des Referendariats befasste er sich am Lehrstuhl von Prof. Dr. Ekkehard Hofmann (Universität Würzburg) mit Fragen des Umweltrechts.

Er promoviert zur Systemverantwortung der Übertragungsnetzbetreiber.

Publikationen

Aufsätze in Zeitschriften und Beiträge zu Sammelwerken

Norman Gerhardt, Fabian Sandau, Udo Lambrecht, Oliver Antoni, Johannes Hilpert,

Kopplung des Strom- und Verkehrssektors für das Erreichen langfristiger Klimaschutzziele

Energiewirtschaftliche Tagesfragen (et) 2015, Heft 11, S. 52-55

Johannes Hilpert,

Der Rechtsrahmen für Power to Heat-Anwendungen

Heinz Wenzl/Friederike Kaiser (Hrsg.), Tagungsband der Dialogplattform des EFZN zum Thema „Erneuerbare erfolgreich integrieren durch Power to Heat“, Band 33, Cuvillier Verlag, Göttingen, 2015, S. 128-135

Weitere Informationen finden Sie unter https://cuvillier.de/7088.

Johannes Hilpert,

Potenziale für Strom im Wärmemarkt bis 2050

Beitrag zum Rechtsrahmen für Power-to-Heat-Anlagen, Studie des Verbands der Elektrotechnik (VDE), Juni 2015

Oliver Antoni, Johannes Hilpert, Peter Birkner,

Rechtliche Rahmenbedingungen für den Einsatz von Power-to-Heat

EuroHeat&Power 2013, Heft 12, S. 20-23

Peter Birkner, Oliver Antoni, Johannes Hilpert,

Technik der Energiewende und die Rolle von Power-to-Heat

EuroHeat&Power 2013, Heft 11, S. 22-27

Online-Veröffentlichungen

Nele Friedrichsen, Johannes Hilpert, Marian Klobasa, Simon Marwitz, Frank Sailer,

Anforderungen der Integration der erneuerbaren Energien an die Netzentgeltregulierung

Vorschläge zur Weiterentwicklung des Netzentgeltsystems, Climate Change, Umweltbundesamt, 34/2016

Endbericht

Hartmut Kahl, Johannes Hilpert, Markus Kahles,

Würzburger Berichte zum Umweltenergierecht Nr. 20: Experimentierklauseln im Energierecht – Zur rechtlichen Beurteilung von Sondervorschriften für Pilot- und Demonstrationsvorhaben

Diskussionspapier vom 10. März 2016

Oliver Antoni, Johannes Hilpert, Markus Kahles,

Gutachten zu zuschaltbaren Lasten

Norman Gerhardt, Fabian Sandau, Angela Scholz, Henning Hahn, Patrick Schumacher, Christina Sager, Fabian Bergk, Claudia Kämper, Wolfram Knörr, Jan Kräck, Udo Lambrecht, Oliver Antoni, Johannes Hilpert, Katharina Klug (geb. Merkel), Thorsten Müller,

Interaktion EE-Strom, Wärme und Verkehr

Norman Gerhardt, Christoph Richts , Patrick Hochloff, Thorsten Müller, Johannes Hilpert, Oliver Antoni, Wolfgang Schulz ,

Power-to-Heat zur Integration von ansonsten abgeregeltem Strom aus Erneuerbaren Energien

Vorträge (Auswahl)

Johannes Hilpert,

Rechtsrahmen und Hemmnisse der Nutzung von Strom im Wärmesektor – Was hat sich getan?

Vortrag, Sektorkopplung Strom, Wärme und Kälte – 3. Dialogplattform Power-to-HeatBerlin, EFZN und VDE/ETG, Berlin, 15. Mai 2017

Johannes Hilpert,

Rechtsrahmen und Hemmnisse für die Nutzung von Strom im Wärmesektor – Was hat sich getan?

Vortrag, AGFW-Infotag Recht, Berlin, 8. November 2016

Johannes Hilpert,

Power-to-Heat als Strom-Wärme-Anwendung – Rechtsrahmen und Hemmnisse

Vortrag, Dialogplattform „Power-to-Heat“, Energie-Forschungszentrums Niedersachen (EFZN), Goslar, 5. Mai 2015

Präsentation

Johannes Hilpert,

Power-to-Heat als Strom-Wärme-Anwendung – Rechtsrahmen und Hemmnisse

Vortrag, ETG-Workshop „Rechtliche und regulatorische Rahmenbedingungen für Energiespeicher und Strom im Wärmemarkt“, Frankfurt am Main, 10. Dezember 2014

Johannes Hilpert,

Power-to-Heat – Präsentation der rechtlichen Handlungsempfehlungen

Vortrag, Abschlussveranstaltung des Forschungsvorhabens „Power to Heat“, Berlin, 23. Juni 2014

Präsentation