Archiv für 2014

Vortrag zum Thema „Gebäuderelevante Entwicklungen des Energierecht im Jahr 2014“

Frankfurt a.M., 16. Dezember 2014 / THEMEN: Allgemein

Oliver Antoni hat heute im Rahmen der SophienHofAbende der ABGnova GmbH in Frankfurt am Main einen Vortrag zu den gebäuderelevanten Entwicklungen des Energierecht im Jahr 2014 gehalten. Er hat hierbei neben den politischen Rahmenbedingungen insbesondere die Rechtsänderungen durch die Energieeinsparverordnung 2014 und das Erneuerbare-Energien-Gesetz 2014 dargestellt, die für den Gebäudesektor zu beachten sind.

Vortrag zum Thema „Power-to-Heat“

Frankfurt a.M., 10. Dezember 2014 / THEMEN: Allgemein

Johannes Hilpert hat heute im Rahmen des ETG-Workshops „Rechtliche und regulatorische Rahmenbedingungen für Energiespeicher und Strom im Wärmemarkt“ einen Vortrag zum Thema „Power-to-Heat als Strom-Wärme-Anwendung – Rechtsrahmen und Hemmnisse“ gehalten. Hierbei hat er den rechtlichen status quo der Nutzung von Elektroheizkesseln beschrieben und Handlungsempfehlungen aufgezeigt.

Vortrag zu EU-Vorgaben für die verpflichtende Direktvermarktung

Hannover, 4. Dezember 2014 / THEMEN: Allgemein

Dr. Markus Kahles hat heute im Rahmen des Workshops zur verpflichtenden Direktvermarktung des juristischen Beirats des BWE einen Vortrag über „Vorgaben der Umwelt- und Energiebeihilfeleitlinien  für die verpflichtende Direktvermarktung“ gehalten. Den Vortrag finden Sie zum Download hier.

Vortrag zur Energiespeicherung auf 2. Pumpspeichertagung des efzn

Goslar/Würzburg, 20. November 2014 / THEMEN: Allgemein

Frank Sailer hat heute im Rahmen der 2. Pumpspeichertagung des Energie-Forschungszentrums Niedersachsen (efzn) einen Vortrag über „Die Energiespeicherung im EEG 2014“ gehalten und dabei aus aktuellen Ergebnissen des Forschungsvorhabens „RoadmapSpeicher“ berichtet. Sein Beitrag ist abgedruckt im entsprechenden Tagungsband Wolfgang Busch/Friedericke Kaiser (Hrsg.), Erneuerbare erfolgreich ins Netz integrieren durch Pumpspeicherung.

Den Vortrag finden Sie zum Download hier.

Vortrag bei BMWi-Workshop zu Einspeisemanagement

Berlin, 17. November 2014 / THEMEN: Allgemein

Im Rahmen des EEG-Erfahrungsberichtes fand heute ein Workshop zum Einspeisemanagement im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie statt. Die Stiftung Umweltenergierecht war mit einem Vortrag von Dr. Hartmut Kahl, LL.M. (Duke) zum Rechtsrahmen für Einspeisemanagement und Netzausbau im EEG 2014 vertreten.

Vortrag zu Ausschreibungen für Windenergie

Griebenow, 12. November 2014 / THEMEN: Allgemein

Thorsten Müller hat heute einen Vortrag zum Thema „Auktionsmodell: Sichtweisen Deutschlands und Europas – eine rechtswissenschaftliche Darstellung der Planungen im EEG“ im Rahmen des BWE-Workshops: „Windenergie in MV – im 25. Jahr“ auf Schloss Griebenow (Mecklenburg-Vorpommern) gehalten.

Vortrag zum EEG beim Fachgespräch des BUND Naturschutz in Bayern

München, 8. November 2014 / THEMEN: Allgemein

Im Rahmen des heute vom BUND Naturschutz in Bayern durchgeführten Fachgespräch „Dezentrale Energiewende in Bayern. Wir machen weiter! Rechtliche Hürden und Wegweiser“ hat Thorsten Müller einen einleitenden Vortrag zum Erneuerbare-Energien-Gesetz 2014 gehalten.

Teilnahme an Sachverständigenanhörung im Landtag Mecklenburg-Vorpommern

Schwerin, 5. November 2014 / THEMEN: Allgemein

Thorsten Müller war heute als Sachverständiger vom Energieausschuss des Landtages Mecklenburg-Vorpommern geladen. In der öffentlichen Anhörung ging es um das Thema „Bundesweit einheitliches Netzentgelt einführen: Kosten für den Netzausbau regional fair verteilen“.

Vortrag anlässlich des Fachgesprächs „Zukunft der Offshore-Windenergie nach der EEG-Novelle 2014“

Berlin, 3. November 2014 / THEMEN: Allgemein

Im Rahmen des Fachgesprächs „Zukunft der Offshore-Windenergie nach der EEG-Novelle 2014“, das die Stiftung OFFSHORE WINDENERGIE im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie heute durchgeführt hat, hat Thorsten Müller einen Vortrag zur rechtswissenschaftlichen Einordnung der geplanten Umstellung der Förderung auf Ausschreibung gehalten.

Vortrag zur Länderöffnungsklausel

Erfurt, 14. Oktober 2014 / THEMEN: Allgemein

Frank Sailer hat heute im Rahmen der von der Fachagentur Windenergie an Land veranstalteten Fachtagung „Windenergie in der Regional- und Bauleitplanung: Rechtsprechung und Planungspraxis“ einen Vortrag zu den rechtlichen Anforderungen an Abstandsregelungen der Bundesländer gehalten.

Vortrag zu EEG, Stadtwerken und Wärmenutzung

Kassel, 13. Oktober 2014 / THEMEN: Allgemein

Thorsten Müller hat heute im Rahmen der 8. EUROSOLAR-Konferenz „Stadtwerke mit Erneuerbaren Energien“ im Rahmen seines Vortrags „Der neue Rechtsrahmen des EEG und der Wärmemarkt“ die Neuerungen im EEG 2014 für Stadtwerke und die weiteren Entwicklungslinien vor dem Hintergrund der geplanten Umstellung auf Ausschreibungen insbesondere im Hinblick auf eine stärkere Kopplung der Sektoren Strom und Wärme dargestellt.

Europa im Zentrum der Herbsttagung 2014 der Stiftung Umweltenergierecht

Würzburg, 10. Oktober 2014 / THEMEN: Allgemein

Teilnehmer aus Deutschland und verschiedenen europäischen Ländern haben gestern und heute im Rahmen der 12. Würzburger Gespräche zum Umweltenergierecht vielfältige Aspekte zum europäischen Recht der erneuerbaren Energien erörtert. Anhand von 11 interdisziplinären Vorträgen und einer Podiumsdiskussion wurden das Tagungsthema „Erneuerbare Energien in Europa – Rechtsentwicklungen im EU-Binnenmarkt – umfassend beleuchtet.

Vortrag zu den Entwicklungsperspektiven im EEG

Bremen/Würzburg, 8. Oktober 2014 / THEMEN: Allgemein

Im Rahmen des Seminars „Neues und Altes zum Recht der Erneuerbaren“ hat Thorsten Müller heute einen Vortrag zum Thema „Vom „EEG 2.0“ zum „EEG 3.0“ – Perspektiven und europarechtlicher Kontext der weiteren Entwicklung des EEG“ gehalten. Dabei beleuchtete er die im EEG 2014 angelegte Entwicklungsperspektive Ausschreibungsmodell und deren europarechtlichen und -politischen Hintergründe.

Vortrag zu aktuellen Entwicklungen im Europäischen Recht

Hamburg, 23. September 2014 / THEMEN: Allgemein

Dr. Markus Kahles hat heute auf der WindEnergy 2014 in Hamburg im Rahmen des Forums Ostwind – Alles, was Recht ist!, den Vortrag „Aktuelle Entwicklungen im Europäischen Recht: Rücken- oder Gegenwind für die Energiewende?“ gehalten. Des Vortrag als Download erhalten Sie hier.

Vortrag zum Rechtsrahmen für Ausschreibungen im EEG 2014

Lüneburg, 18. September 2014 / THEMEN: Allgemein

Thorsten Müller hat heute im Rahmen der Tagung „Recht & Finanzierung Erneuerbarer Energien – Auswirkungen der EEG Novelle 2014“ an der Leuphana Universität Lüneburg den Vortrag „Die Ausschreibung als neuer Steuerungsansatz im EEG – Überblick, Hintergründe und Einordnung“ gehalten.

Presentation on Germany’s Climate Change Mitigation commitments for Moroccan Delegation

Berlin, 15. September 2014 / THEMEN: Allgemein

Following his earlier visit at Agdal University of Rabat/Morocco in May, Dr. Hartmut Kahl, LL.M. (Duke) gave a presentation to a delegation of law students from Rabat in Berlin today. Invited by Konrad-Adenauer-Stiftung, he spoke about “Germany’s Commitments on Climate Change Mitigation from a Legal Perspective – Today and Beyond 2020”. The Moroccan students stay for one week in Germany to learn and discuss about “Climate Change and Renewable Energies as an International Challenge.”

Vortrag zum neuen EEG

München/Würzburg, 22. Juli 2014 / THEMEN: Allgemein

Auf Einladung der Stadt München (Bauzentrum des Referats für Gesundheit und Umwelt), hat Thorsten Müller heute im Rahmen des Morgenforums „Das neue EEG 2014“ den Vortrag „Das neue EEG 2014 – Vorstellung, Bewertung und Ausblick“ gehalten.

Den Vortrag finden Sie hier zum Download

Interview zu Ålands Vindkraft erschienen

Würzburg/Löhne, 17. Juli 2014 / THEMEN: Allgemein

In der aktuellen Ausgabe der Solarthemen (Nr. 428) ist ein Interview mit Thorsten Müller zur Bedeutung des EuGH-Urteils in der Rechtssache Åland Vindkraft erschienen.

Stiftung Umweltenergierecht präsentiert Forschungsergebnisse in Schleswig-Holstein

Würzburg/Schlüttsiel, 16./17. Juli 2014 / THEMEN: Allgemein

Auf Einladung von watt_2.0 hat Thorsten Müller im Rahmen von zwei Veranstaltungen aktuelle Forschungsergebnisse der Stiftung Umweltenergierecht präsentiert. Am 16. Juli hat er bei einer Abendveranstaltung in Schlüttsiel und am 17. Juli im Zuge der Veranstaltung „Frühstück mit Ausblick“ die Forschungsvorhaben und deren Bedeutung für die aktuellen Rechtsentwicklungen vorgestellt und die Ergebnisse mit dem Teilnehmern der Veranstaltungen diskutiert.

Vortrag zu Speichern und flexiblen Lasten

Berlin/Würzburg, 10. Juli 2014 / THEMEN: Allgemein

Thorsten Müller war heute im Rahmen des dena-Dialogforums „Marktorientierter und netzdienlicher Einsatz von Speichern“ in Berlin als Referent eingeladen. In seinem Vortrag „Bestehender Rechtsrahmen für einen netzdienlichen Einsatz von Speichern und flexiblen Lasten“ hat er die aktuelle Rechtslage zur Aktivierung eines netzdienlichen Betriebs dieser Flexibilitätsoptionen erläutert und ist Anforderungen an die weitere Rechtsentwicklung eingegangen.

Vortrag zu den rechtlichen Rahmenbedingungen für Stromspeicher

Raunheim bei Frankfurt, 24. Juni 2014 / THEMEN: Allgemein

Im Rahmen der 4. VDI Fachkonferenz „Energiespeicher in der Energiewende 2014“ hat Frank Sailer heute einen Vortrag zum Thema „Rechtliche Rahmenbedingungen für Stromspeicher – Stand und Anpassungsbedarf“ gehalten. Im Mittelpunkt standen genehmigungsrechtliche Fragen, energierechtliche Anforderungen, die Kosten- und Abgabensituation sowie Fragen des Unbundling. Frank Sailer hat dabei sowohl den Stand der aktuellen Rechtsentwicklung als auch den möglichen Anpassungsbedarf aufgezeigt.

Präsentation

Sitzung der European Photovoltaic Technology Platform

Brüssel, 23. Juni 2014 / THEMEN: Allgemein

Beim heutigen Treffen des Steering Committee der European Photovoltaic Technology Platform hat Fabian Pause, LL.M. Eur., Leiter des Forschungsgebiets Europäisches Umweltenergierecht der Stiftung Umweltenergierecht, für die Arbeitsgruppe „Legal and regulatory framework“ im Rahmen der Beratungen zum Arbeitsprogramm für die nächsten Jahre die aus energierechtlicher Sicht relevanten Arbeitsschwerpunkte vorgestellt. Hierbei geht es um Fragen u.a. zur besseren Einbindung der PV in das bestehende Stromsystem sowie Ansätze für gebäudeintegrierte Photovoltaik. Am morgigen Dienstag widmet sich dann die General Assembly der Technologieplattform im Rahmen einer interdisziplinären Konferenz der Frage ‘New dawn for large-scale manufacturing in Europe: reality or pipe dream?’.

Abschlussveranstaltung des Forschungsvorhabens „Power to Heat“

Würzburg/Berlin, 23. Juni 2014 / THEMEN: Allgemein

Die Stiftung Umweltenergierecht hat heute zusammen mit den Projektpartnern, dem Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik (IWES) und dem Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung (IFAM – früher Bremer Energienstitut) die Ergebnisse der von Agora Energiewende in Auftrag gegebenen Studie „Power-to-Heat zur Integration von ansonsten abgeregeltem Strom aus Erneuerbaren Energien“ vorgestellt. Thorsten Müller und Johannes Hilpert präsentierten die rechtlichen Handlungsempfehlungen.

Die Abschlusspräsentation finden Sie hier zum Download.

Die Studie in Kurz- und Langfassung finden Sie hier zum Download.

Abschlussworkshop des Vorhabens „Roadmap Speicher“

Würzburg/Berlin, 16. Juni 2014 / THEMEN: Allgemein

Die Stiftung Umweltenergierecht hat heute zusammen mit den Projektpartnern, dem Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik (IWES) und dem Institut und Lehrstuhl für Elektrische Anlagen und Energiewirtschaft (IAEW) der RWTH Aachen in Berlin die Ergebnisse des vom Bundeswirtschaftsministerium geförderten Forschungsvorhabens „Roadmap Speicher“ präsentiert. Frank Sailer stellte die Analysen zu dem für Stromspeicher relevanten Genehmigungs- und Energierecht vor, Thorsten Müller nahm an der abschließenden Podiumsdiskussion teil.

Die Folien der Abschlusspräsentation finden Sie hier zum Download.

Vortrag zum Rechtsrahmen für die Nutzung von Kraft-Wärme-Kopplung

Nürnberg/Würzburg, 5. Juni 2014 / THEMEN: Allgemein

Im Rahmen der Veranstaltung des Energie-Clusters von Bayern Innovativ „KWK – effiziente Versorgungssicherheit“ hat Thorsten Müller heute einen Vortrag zu „Energierechtliche Rahmenbedingungen zur Gestaltung innovativer Geschäftsmodelle“ gehalten. Darin hat er den bestehenden Rechtsrahmen erläutert und rechtspolitische Entwicklungslinien beschrieben. Anschließend nahm er an der Podiumsdiskussion „KWK im künftigen Energiemarkt – Versorgungssicherheit vergüten“ teil.

Vortrag zum EEG 2014 an der Universität Jena

Jena/Würzburg, 22. Mai 2014 / THEMEN: Allgemein

Die Stiftung Umweltenergierecht setzt ihr neu aufgelegtes Vorhaben „Kompass EEG 2014plus“ zur laufenden Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes mit weiteren Aktivitäten fort. So hat Dr. Hartmut Kahl, LL.M. (Duke) heute einen Vortrag am Institut für Energiewirtschaftsrecht der Friedrich-Schiller-Universität Jena unter dem Titel „Das EEG 2014 – Darstellung und Bewertung“ gehalten. Der Vortrag war Teil der Abendveranstaltung „Die Förderung Erneuerbarer Energien im Lichte aktueller Entwicklungen – Neufassung der EU-Beihilfeleitlinien und EEG-Reform“, die die sich aus verschiedenen Perspektiven mit den anstehenden Neuregelungen und ihren Auswirkungen befasste.

Vortrag zur rechtlichen Kosten- und Abgabensituation von Batteriespeichern

Aachen/Würzburg, 21. Mai 2014 / THEMEN: Allgemein

Im Rahmen des heutigen Experten-Workshops zum Thema „Rechtliche und regulatorische Rahmenbedingungen für den Einsatz von Speichern“ am Institut für Stromrichtertechnik und Elektrische Antriebe (ISEA) der RWTH Aachen hat Frank Sailer einen Vortrag über die Kosten- und Abgabensituation von Batteriespeichern gehalten. Im Mittelpunkt des Vortrags standen dabei die verschiedenen Strompreisbestandteile, seien es Netzentgelte, EEG/KWK-Umlage oder Stromsteuer, und die diesbezüglichen Begünstigungsregelungen für Speicher.

Die Vortragsfolien finden Sie hier.

Stiftung Umweltenergierecht Gesprächspartner in Marokko

Rabat/Würzburg, 5. Mai 2014 / THEMEN: Allgemein

Auf Einladung des Auslandbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung in Marokko war Dr. Hartmut Kahl heute als Referent zu Gast an der Faculté de droit, economiques et sociales der Agdal-Universität Rabat. Sein Vortrag „Structures and Problems of Environmental Law in Germany and the European Union“ bildet den Auftakt einer ganztägigen Fachkonferenz zum Umweltrecht in Marokko, Deutschland und der EU. Die Stiftung Umweltenergierecht setzt damit ihr Engagement fort, die gesetzgeberischen Erfahrungen Deutschlands im Rahmen der Energiewende auch vermehrt in außereuropäischen Kontexten zu verdeutlichen. Den Bericht der Konrad-Adenauer-Stiftung, Auslandsbüro Marokko, können Sie hier nachlesen.

Fachtagung „Klimaschutzziele verankern – Programm, Plan, Gesetz?“

Berlin, 18. März 2014 / THEMEN: Allgemein

Thorsten Müller hat heute in Berlin die Fachtagung „Klimaschutzziele verankern – Programm, Plan, Gesetz?“ moderiert. Die Veranstaltung fand im Rahmen eines vom Institut für Klimaschutz, Energie und Mobilität zusammen mit den Anwaltskanzleien BBH und HFK bearbeiteten Vorhabens im Auftrag des Bundesumweltministeriums statt.

Podiumsdiskussion zum Einfluss der EU auf die Energiewende in Deutschland

Würzburg/Brüssel, 17. Februar 2014 / THEMEN: Allgemein

Auf Einladung des baden-württembergischen Ministers für Bundesrat, Europa und internationale Angelegenheiten, Peter Friedrich, hat Thorsten Müller heute zusammen mit diesem sowie MdEP Matthias Groote, dem Vorsitzenden des Ausschusses für Umweltfragen, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit des Europäischen Parlaments, Michael Hagner, dem Kabinettchef von EU-Energiekommissar Günther H. Oettinger, und Kristina Haverkamp, der Leiterin der Abteilung Wirtschaft in der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der EU zur Frage „Die deutsche Energiewende gestalten oder verwalten? Der Einfluss der EU auf einen nationalen Paradigmenwechsel“ an einer Podiumsdiskussion teilgenommen.

Vortrag zur rechtswissenschaftlichen Einordung der anstehenden EEG-Novelle

Würzburg/Hamburg, 7. Februar 2014 / THEMEN: Allgemein

Auf Einladung der Erneuerbare Energien Hamburg Clusteragentur hat Thorsten Müller heute beim 9. Forum „Finanzierung & Recht“ einen Vortrag zum Thema „Die Novelle des EEG – Einblicke, Hintergründe und rechtswissenschaftliche Bewertungen der aktuellen Entwicklungen“ gehalten. Darin hat er die im Eckpunktepapier der Bundesregierung zur Novelle des EEG enthaltenen Weichenstellung analysiert, in den Kontext der Diskussion um die Fortentwicklung des EEG eingeordnet und mögliche Auswirkungen auf die Rechtsentwicklung aufgezeigt.

Stiftung präsentiert Forschungsergebnisse zum Entwurf der Beihilfeleitlinien

Berlin, 6. Februar 2014 / THEMEN: Allgemein

Heute haben Fabian Pause, LL.M. Eur und Thorsten Müller bei einem Fachgespräch der Agora Energiewende die von der Stiftung Umweltenergierecht erarbeitete Analyse der Vorgaben für den Ausbau der erneuerbaren Energien im Kommissionsentwurf für neue Leitlinien für Umweltschutz- und Energiebeihilfen 2014-2020 vorgestellt. Die Untersuchung ist im Rahmen eines von der Agora Energiewende finanzierten Vorhabens entstanden. Dieses widmete sich den von der EU-Kommission vorgeschlagenen Anforderungen, die zukünftig für  Förderinstrumente zum Ausbau der Erneuerbaren Energien gelten könnten, sofern diese den Beihilfetatbestand erfüllen. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite von Agora Energiewende.

Vortrag zu den rechtlichen Energielinien im Umweltenergierecht

Jena, 28. Januar 2014 / THEMEN: Allgemein

Im Rahmen der Veranstaltung des Instituts für Energiewirtschaftsrecht an der Friedrich-Schiller-Universität Jena „Energiepolitik in der 18. Legislaturperiode – Perspektiven anhand des Koalitionsvertrags –“ hat Thorsten Müller heute einen Vortrag zum Thema „Mögliche Entwicklungslinien des Umweltenergierechts aufgrund der energiepolitischen Aussagen des Koalitionsvertrags“ gehalten.

Vortrag zum Rechtsrahmen für Flexibilität und Speicher

Berlin/Würzburg, 20. Januar 2015 / THEMEN: Allgemein

Im Rahmen der AG Flexibilität der Plattform Strommarkt des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie hat Frank Sailer heute einen Vortrag „Rechtliche Rahmenbedingungen für Speicher im Kontext eines flexiblen Stromsystems“ gehalten. Er ging dabei auf das bestehende Speicherrecht als Ausgangslage ein und zeigte den rechtlichen Weiterentwicklungsbedarf in Sachen Modernisierung von Flexibilitätsanreizen und den Aufbau eines „Flexibilitätenrecht“ auf.

Die Präsentation finden Sie hier zum Download